Musik, Theater und Kino

Seit seiner Kindheit zeigte Miguel Ferrera großes künstlerisches Interesse, indem er dem Chor und der Theatergruppe seiner Schule und Hochschule angehörte, aber seine Mutter schrieb ihn nicht in Gesangs- und Schauspielklassen ein. 2001 nahm er an einem sehr wichtigen Schauspiel-Workshop teil, der ihn dazu brachte, an einem der wichtigsten und erfolgreichsten Theaterprojekte des Landes teilzunehmen, „BailarineSEXpress“, wo seine Qualitäten als Schauspieler und Tänzer zum Tragen kamen.
Bei der Erforschung seiner Talente unternahm er einen Ausflug in die Musik und gründete eine Musikband, mit der er ein Jahr lang zusammenarbeitete, bis er den Wunsch verspürte, Solist zu werden, und eine neue künstlerische Facette begann, indem er die beiden digitalen Plattformen „Buscándote“ und „Quererte Bonito“ ins Leben rief.