Taekwondo

Nach mehreren Wettkämpfen auf der ganzen Welt, bei denen er mehrere internationale Medaillen für Honduras gewinnen konnte, verwirklichte Miguel Ferrera 2008 seinen Traum von der Qualifikation und der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking 2008, indem er bei der Eröffnungsfeier dieser Olympischen Spiele die Nationalflagge des Landes trug; acht Jahre später würde er sich erneut für die Olympischen Spiele qualifizieren, diesmal in Rio 2016. Er schrieb Geschichte, indem er der erste honduranische Athlet wurde, der sich im Namen von Honduras für die Olympischen Spiele in der Disziplin Taekwondo qualifizierte und an ihnen teilnahm.